Spendenübergabe und Besuch beim Bundesnachrichtendienst

IMG_20200113_122000.jpg

Neben der Durchführung regelmäßig stattfindender Clubmeetings, ist es zur Tradition geworden, auch Menschen und die Arbeit für Menschen zu unterstützen, die die Hilfe unserer Gesellschaft benötigen.

Wir verkünden auch in diesem Jahr mit Stolz, dass wir 580 € an die Berliner Bahnhofsmission gespendet haben. Bedürftige erhalten diese Wertschätzung in Form von Gutscheinen, mit denen sie fast überall wichtige Lebensmittel erwerben können.

Wir möchten uns bei kooperierenden Unternehmen und bei unseren Mitgliedern bedanken, die dies wieder möglich gemacht haben.

Das Jahr 2020 startete für den Skål Club Berlin mit einem aufregenden Besuch in der Hauptstadt:

PSSSST! Spionieren beim Bundenachrichtendienst

Wer ist Holger S.? Eine unscheinbare Tür durch eine Ziegelmauer, dahinter Geheimes auf 100,000 Quadratmetern Bodenfläche. Skål International Berlin war am 22. Januar zu Gast beim Bundesnachrichtendienst (BND): eine der ersten Gruppen im neuen Besucherzentrum, das Gebäude wurde erst 2017 bezogen und erst Ende 2019 offiziell eingeweiht.

Holger S. hielt zuerst einen Vortrag über Aufgaben und Methoden der mehr als 4000 Auslands-Geheimdienstler, die in der brandneuen Berliner BND-Zentrale ihren Dienst tun. Spione, Analytiker, und auch Hacker – Nachwuchs dringend gesucht, soll sich bewerben. Mit dem Mobiltelefon ein wenig beim BND selbst spionieren? Keine Chance. Das Gerät musste ausgeschaltet bleiben oder in den Schrank. Keine Fotos also! Aber wer ist denn Holger S. nun wirklich? Offenkundig wirklich einer der Schlapphüte, auch wenn heute ohne Kopfbedeckung. Der Mann weiß einfach zu viel, um kein Fake zu sein! Aber er selbst will sich bei seinem Namen nicht so festlegen. Vielleicht doch nur eine Legende?

Meint er selbst jedenfalls. Dann ging’s in das ebenfalls neue Museum des BND: große Wandmonitore, auf denen gerade Meldungen aus aller Welt eingehen. In Vitrinen altes Spionagezeugs von der Handtaschen-Kamera bis zum Schuhabsatz mit Versteck. Eine wirklich spannende neue Attraktion in Berlin für Gruppen! Danach kreuzte der Club die Straße: zum Hotel Innside by MéliaBerlin Mitte gleich gegenüber an der Chausseestraße, auf den Neujahrsumtrunk. Auch neu, dieses Haus, aber sehr öffentlich, sehr transparent und mir einer Bar für alle!

bnd2.jpg

Bis zum nächsten Beitrag und allen Lesern auch hier noch einmal ein erfolgreiches neues Jahr 2020!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s